Die weiße Taube ist einer der größten Symbolträger der Menschheit. In fast jeder Kultur findet man sie in der Kunst und Literatur. Doch was macht dieses Geschöpf so besonders? Die Bedeutungen die sie hat sind unterschiedlich, jedoch durchweg positiv. Mit ihr assoziiert man die Liebe, Fruchtbarkeit, Freiheit, Friedfertigkeit, Glück und den Heiligen Geist.

Warum die Taube als Liebessymbol gilt, lässt sich leicht anhand ihres Sexualverhaltens erläutern: Tauben tauschen intensiv Zärtlichkeiten aus, leben in Einehe und sind sehr fruchtbar. Bereits in Babylonien war die Taube treue Begleiterin der Liebesgöttin Ischtar und in der Antike galt sie als Vogel der Venus und Aphrodite. Während die Liebesgöttinnen aus unserem Dunstkreis verschwanden, blieben die Tauben. Im 18. Jahrhundert wiesen Schilder mit Tauben auf Bordelle hin. Heute werden sie bei Hochzeiten fliegen gelassen, um Liebe, Einehe und Fruchtbarkeit zu symbolisieren.

 

Die Taube als Symbol von Frieden

Die Taube ist ein friedfertiges und sanftmütiges Wesen. In der Bibel symbolisiert sie die Versöhnung zwischen Mensch und Gott nach der Sintflut. So ließ Noah eine Taube auf der Suche nach Land fliegen, welche daraufhin mit einem Ölzweig im Schnabel zurückkehrte. Im 14. Jahrhundert taucht die Taube erneut als Friedenssymbol auf. In einer Fabel beendet sie einen Streit zwischen den Vögeln und sorgt für Frieden. Pablo Picasso und die Antikriegsbewegung haben die Taube im 20. Jahrhundert endgültig zu einem Friedenssymbol gemacht.

 

Die Taube als Symbol des Heiligen Geistes

Im 4. Jahrhundert ist die Taube zu einem christlichen Symbol erwachsen. Künstler stellten sie seit diesem Zeitpunkt in den unterschiedlichsten Formen dar. Das Mittelalter zeigt die Taube im Sturzflug, in der Renaissance erscheint sie schwebend mit ausgebreiteten Flügeln, später nimmt sie eine aufgerichtete Stellung ein. Dies symbolisiert den Lauf der Zeit und die Veränderung des Glaubens. Von einer fatalistischen Einstellung zum Glauben hin zur kritischen Betrachtung des Glaubens.

 

Die Taube als Symbol des Glücks

Bei einer Taubenjagd in Basel, in den 1980er Jahren, wurde der einzige weiße Vogel unter den einhundert gefangenen Tauben auf Wunsch der Marktleute frei gelassen. Seit diesem Zeitpunkt haben die Leute die weiße Taube als Glücksbringer ins Herz geschlossen.

 

Leave a Comment.